4.039 Methodische Ebenen und Vereinbarungen II

Aus Alternativ-Grammatik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aus dem Inhalt

Unter ID_4.025 - [1] - waren die ersten Bedeutungseinheiten festgelegt worden. Nun geht es darum, dass daraus Bedeutungsgruppen gebaut werden (aber noch unterhalb der Größe "Satz"). In traditioneller Grammatik spricht man bisweilen von "Nominalphrasen". Das ist aber mehrdeutig: man kann eine Gruppe von Wörtern mit nur einem Nomen darunter verstehen, oder aber die Kombination von mehreren Nomina (incl. weiteren begleitenden Funktionswörtern). Und was ist mit "Präpositionalverbindungen"? Das sind doch auch Nominalphrasen, sie werden aber separat genannt. - Klingt alles nicht gut durchschaubar und schlüssig. Daher sollte geklärt werden: Wird mit äusseren Wortformen gearbeitet? Oder mit Bedeutungen? - Im Moment interessieren uns Bedeutungsgruppen.

Falls Sie sich für das Thema interessieren, klicken Sie bitte hier:


Praxis - Bitte Ihren Eintrag!